DE

deko Level Produktdaten

Hier findest du die Produktdaten von deko Level — unser selbstverlaufender, zementärer, polymermodifizierter Ausgleichsmörtel für Schichtdicken von 3 bis 10 mm für belastbare,  gewerblich und industriell genutzte Beläge mit mittlerer Beanspruchung, geeignet für nachfolgende dekofloors systems-Beschichtung mit Reaktionsharzen. Einkomponentig, schnellhärtend, schwundreduziert.

Bitte beachten Sie die jeweils aktuellste Version der Produktinformation. Diese finden Sie hier zum Download.

deko Level Sicherheitsdatenblatt

deko Level Technisches Datenblatt

deko Level Verpackung

Artikelnummer

Verpackung

Inhalt (kg)

VE/Palette

 

Sackware

24kg

42 Sack (1008kg)

deko Level Produkteigenschaften

Wasserzugabe/-Bedarf

4,2-4,3 l sauberes Wasser / je Sack (24kg Pulver)

Verarbeitungszeit

5 °C : 35 Min.

20 °C : 30 Min.

28 °C : 20 Min.

Verarbeitungstemperatur

Minimum 5 °C – Maximum 28 °C (Raum- und Bodentemperatur)

Härtungszeit (Begehbarkeit)

10 °C : > 16 Std.

20 °C : 8 – 10 Std.

28 °C : 6 – 8 Std.

Härtung

1 – 2 Tage bis zur mechanischen Beanspruchbarkeit bei 20 °C

Überarbeitbarkeit

mit Reaktionsharz: 15 – 24 Stunden; bei relativer Luftfeuchte größer als  70 %  – 24 – 48 Stunden

Verbrauch

ca. 8 kg/m² bei vorzugsweise 3 – 6 mm Ausgleichsschicht

Einbaustärke

3,5 mm – 10 mm

Farbton

grau

Haltbarkeit

6 Monate (Originalverschlossen) – Trocken lagern!

deko Level Produktbeschreibung

deko Level  ist ein hochwertiger, schnellhärtender, hochfester, zementär gebundener Verlaufsmörtel zum Ausgleich und zur Egalisierung von rauen und alten, mineralischen Untergründen und zum Ausgleich von Einbauhöhen, wenn höhere Schichtstärken erforderlich sind.

deko Level kann auf Beton, Zementestrich und anderen formstabilen Estrichen eingesetzt werden und ist für mineralische Produkte bereits nach kurzer Zeit mit Reaktionsharzen beschichtbar. Der fertig formulierte Trockenmörtel auf Spezialzementbasis wird vor Ort nur mit Wasser vermischt und mit einem Stiftrakel, deko Pen-Trowel, in der gewünschten Schichtdicke von ca. 3 bis 10 mm aufgetragen. Die Mischung hat eine ausreichend lange Verarbeitungszeit und ermöglicht aufgrund des guten Verlaufs eine schnelle und leichte Verarbeitung.

deko Level härtet schnell und schwundarm und ist je nach klimatischen Bedingungen nach 15 bis 24 Stunden mit Reaktionsharzen überarbeitbar. Aufgrund der speziellen Zusammensetzung ist der Trockenschwund deutlich reduziert.

deko Level Produktmerkmale

deko Level weist hohe Druckfestigkeit auf und ist mechanisch belastbar.

Der mineralische Ausgleich eignet sich zur Beschichtung mit den empfohlenen

Reaktionsharz-Belägen für die private, gewerbliche und industrielle Nutzung im mittleren Belastungsbereich.

Die empfohlenen Beschichtungsaufbauten eignen sich auch bei Flurfördergeräten mit weicher Bereifung.

 

  • VOC-arm
  • schwundreduziert
  • einfache Anwendung
  • selbstverlaufend
  • sehr guter Verlauf
  • hohe Druckfestigkeiten
  • schnell überarbeitbar
  • beschichtbar mit Reaktionsharzen
  • nicht brennbar
  • wasserfest

deko Level Technische Daten

Dichte

Frischmörtel ca. 2,15

kg/l

DIN EN ISO 2811-2 (20 °C)

Biegezugfestigkeit

ca. 8

N/mm²

DIN EN 13892-2 (nach 28 Tagen)

Druckfestigkeit

ca. 50

N/mm²

DIN EN 13892-2 (nach 28 Tagen)

Haftzugfestigkeit

> 1,5

N/mm²

DIN EN 1542

In Versuchen ermittelte Werte sind Durchschnittswerte. Abweichung zur Produktspezifikation möglich.

deko Level Prüfungen

Für nachfolgende Ergebnisse liegen externe Prüfzeugnisse vor:

Mechanische Kennwerte; lineare Längenänderung (IBF Troisdorf).

Produkt entspricht DIN EN 13813: 2003-01.

Klassifizierung des Brandverhalten mit der Grundierung / Siegel deko Base nach 

DIN EN 13501-01:2010-01: A2fl-s1

 

Hinweis:

Bitte erfragen Sie im Bedarfsfall den geprüften Systemaufbau!

deko Level Werkzeuge & Hilfsmittel

  • Schutzabdeckung für Mischplatz sowie Klebebänder
  • Rührwerk mit einstellbarer Rührleistung U/Min. (ggf. Ersatzgerät)
  • Rührer / Rührwerkzeug 120 mm,  oder in entsprechender Größe
  • saubere Eimer/ Mörtelkübel in ausreichender Größe zum anrühren
  • Industriesauger > 2.000 W.
  • Kehrmittel, Messwerkzeuge
  • Walze, deko Allround-Roller, 6 mm und / oder 8mm
  • Stiftrakel, deko Pen-Trowel
  • Schutzhandschuhe
  • Schutzbrille
  • Verlängerung / Profilverlängerung, deko Pole, für Rakel und Walzen
  • Nagelschuhe, deko Spike Shoes
  • Zange / Schraubendreher / Spachtel zum öffnen der Gebinde
  •  

deko Level Belagsaufbau

Anwendung auf dauerhaft trockenen Untergründen

Untergrundvorbereitung bei rauen, abgenutzten und kontaminierten Untergründen durch Fräsen und nachträgliches Kugelstrahlen. Andere ausreichend stabile Untergründe können durch Kugelstrahlen oder auch durch Diamantschleifen vorbereitet werden. Anschließend sorgfältig absaugen. Bei Estrichen ist sicherzustellen, dass die Masse nicht in die Randfugen läuft. Randdämmstreifen sind an allen aufgehenden Einbauten und Bauteilen zu berücksichtigen. Grundieren erfolgt mit der zugehörigen Systemgrundierung deko Cross

Verbrauch deko Cross ca. 0,170 –  0,270 kg/m² bei normal saugfähigen Untergründen.

Der Untergrund darf nicht mehr saugfähig sein, ggf. nochmals grundieren. Die Trocknungszeit bis zur Begehbarkeit beträgt je nach Saugverhalten ca. 1 Stunde, abhängig von der Temperatur und der rel. Luftfeuchte. Nach ausreichender Trocknung der Grundierung erfolgt das Aufrakeln des Fließmörtels deko Level mit dem Stiftrakel in der gewünschten Schichtstärke. Verbrauch: ca. 8,0 kg/m² (Frischmörtel) bei einer Schichtdicke von 4 mm. Bei dickeren Schichten erhöht sich der Materialbedarf. 

Nach ausreichender Härtung (siehe Überarbeitbarkeit) grundieren mit deko Base unter Zugabe von 2 % Wasser, Verbrauch ca. 0,240 bis 0,280 kg/m².

Nach Härtung (6 bis 16 Stunden) kann weiter beschichtet werden. Auf den freigegebenen Flächen für den Dekorbereich wird deko Base in zwei Lagen aufgerollt. Verbrauch: ca.0,240 bis 0,280 kg/m² je Versiegelungsschicht.

Hinweis: Die Oberflächenhärte von deko Level durch eine Gitterritzprüfung überprüfen. Bei abweichender Härte Beratung einholen.

Nachfolgende Beschichtungen und Aufbauten dürfen nur auf ausreichend trockenem und gehärtetem Untergrund aufgebracht werden.

deko Cross Mischen

Der Untergrund muss griffig, ausreichend formstabil, zug- und druckfest, sauber und frei von Schlempen und absandenden Teilen sowie allen Verunreinigungen sein. Haftungsmindernde Stoffe wie z.B. Fett, Öl und Farbrückstände sind vorher zu entfernen. Zur Beschichtung geeignet ist Beton, Mindestgüte C20/25 oder Zementestrich CT-C35-F5. Die Untergründe müssen eine für die vorgesehene Art der Nutzung ausreichend hohe Festigkeit aufweisen. Die zu beschichtenden Untergründe sind mechanisch, durch Fräsen und Kugelstrahlen oder durch Schleifen (Diamant) vorzubereiten. Die Oberflächenfestigkeit muss dann mindestens 1,5 N/ mm² betragen. 

Die Hinweise der Fachverbände, z.B. BEB-Arbeitsblätter KH-0/U und KH-0/S, in der aktuellen Fassung sowie die Hinweise in den Produktinformationen der empfohlenen dekofloors systems-Grundierungen sind zu beachten.

Poren im Untergrund führen aufgrund aufsteigender Luft zu Blasen und auch wiederum zu Poren in der jeweils nachfolgenden Beschichtung. Es ist daher wichtig, dass die Grundierung sorgfältig und ausreichend satt auf den Untergrund aufgetragen wird. Stark saugende und porige Untergründe erfordern eine weitere Grundierschicht (Wassertropfentest)! 

 

deko Cross kann nochmals nach Zwischentrocknung aufgetragen werden. Grundierungen mit Epoxidharz werden empfohlen, insbesondere bei Untergründen mit

undefinierter Feuchtigkeitsbelastung und können je nach Anforderung in ein oder zwei Schichten aufgetragen werden. Epoxidharz-Grundierungen müssen immer mit Quarzsand 0,7/1,2 mm, deko Quarzsand, offen abgesandet werden. Verbrauch: ca. 1 bis 2 kg/m². Risse im Untergrund sind im Vorfeld fachgerecht zu schließen.

Liegen grobe Ausbrüche vor, können diese mit deko Level unter Zugabe von max. 50 % Quarzsand der Sieblinie 0,7/1,2mm, z.B. deko Quarzsand, (max. 12 kg auf 24 kg = 1 Sack deko Level) vorab verfüllt werden.

Diese sind direkt nach dem Einbau abzusanden. Das Korn muss einbinden, aber nicht absumpfen. Ideal mit Quarzsand der Sieblinie  0,1/0,3 mm oder 0,1/0,5 mm.

 

deko Level Untergrund

Die Verarbeitung der Haftbrücke erfolgt mit einer Walze, deko Allround-Roller, Florhöhe 8 mm oder einer Versiegelungsbürste auf dem vorbereiteten Untergrund. Das Material in einer gleichmäßig dünnen geschlossenen Schicht auf den Untergrund auftragen. Pfützenbildung und ungleichmäßige Schichtdicken vermeiden. Bei starker Saugfähigkeit des Untergrundes wird eine weitere Auftragsschicht empfohlen. Hier empfehlen wir zur Prüfung den „Wassertropfentest“. Nach absumpfen oder durchschlagen der Grundierung in den Untergrund ist eine weitere Grundierungsschicht mit deko Cross notwendig. Sofern der Untergrund nicht ausreichend grundiert wurde, kann durch offene Poren und Risse Luft in die nachfolgende Aufbauschicht eindringen. Blasen- und Porenbildungen in der Ausgleichschicht und auf der obersten Randzone der selben können durch die aufsteigende Luft entstehen. Dies für ein sauberes und fachgerechtes Erscheinungsbild der fertigen Ausführung zu vermeiden. Es ist an dieser Stelle darauf hinzuweisen, dass im System eingeschlossene Luftblasen das Gefüge schwächen. Bei Punktbelastungen ausgerechnet auf solchen Lufteinschlüssen kann es nicht nur zu einem optischen Mangel führen, sondern auch bei der Ingebrauchnahme zu einem Einbruch des an dieser Stelle geschwächten Konstruktions- bzw. Beschichtungsaufbaus. 

 

Die Verlegung von deko Level kann erfolgen, wenn die Grundierung komplett transparent abgetrocknet ist. Um Ansätze zu vermeiden, immer frisch in frisch arbeiten. 

Die Verarbeitung nicht unter 10 °C Raum- und Bodentemperatur und über 75 % Luftfeuchtigkeit durchführen. Die empfohlenen Klimabedingungen müssen auch während der Härtung bzw. Trocknung eingehalten werden.

deko Level Mischen

Wasser in der richtigen Menge in ein sauberes ausreichend großes Gefäß / Gebinde einfüllen und in den sauberen Mischer oder in das Mischgefäß geben und deko Level Pulver klumpenfrei einrühren. Für das Mischen, insbesondere bei größeren Flächen, wird ein Dissolvermischer, z.B. UEZ o.ä., empfohlen, damit eine optimale Vermischung erreicht wird. Kleinflächen bis ca. 100 m² können im Hobbock mit einem leistungsfähigen Rührgerät und einer Drehzahl von mindestens 300 U/min angerührt werden.

Die erforderlichen Mischzeiten betragen mit einem Handrührgerät ca. 1 bis 2 Minuten bis die Masse klumpenfrei ist. Danach folgt eine Reifezeit von ca. 2 bis 3 Minuten. In dieser Zeit kann bereits die nächste Mischung angerührt werden. Die gereifte Mischung wird nochmals kurz (ca. 1 Minute) durchgemischt und zur Verarbeitung gebracht.

Bei Dissolvermischern kann nach ausreichender Mischzeit auf eine weitere Reifezeit verzichtet werden. Die Mischzeit ist dann abhängig vom Mischgerät. Mischzeiten dann immer gleichbleibend halten.

deko Level Verarbeitung

Die Mörtelmischung ist sofort ohne jede Verzögerung gleichmäßig auf der Fläche zu verteilen und mit einem Stiftrakel, deko Pen-Trowel, abzuziehen. Die Stiftlänge ist vor der Verlegung hinsichtlich der gewünschten Materialstärke einzustellen. Im Anschluss daran ist nach einer kurzen Wartezeit von ca. 3 bis 5 Minuten die Oberfläche mit einer Stachelwalze, deko Spike-Roller (bei höheren Schichtstärken Stachelwalze für PU-BETON) parallel zu den Verlegebahnen zu entlüften. Die Arbeitsweise ist so zu wählen, dass bahnenweise aufgetragen wird. Empfohlen werden Bahnbreiten von maximal 10 bis 15 m, je nach Raumgeometrie. Da die Verarbeitungszeiten systembedingt kurz sind, ist die Einhaltung des vorgegebenen Arbeitsrhythmus für das Endergebnis besonders wichtig. Nach Durchhärtung des Fließmörtels kann wie oben beschrieben weitergearbeitet werden. Die Temperatur an Boden und Luft dürfen 5 °C nicht unterschreiten. Starke Sonneneinstrahlung und Zugluft sind bei der Verlegung zu vermeiden. 

Glasfronten sind insbesondere bei intensiver Sonneneinstrahlung durch Abkleben mit geeigneten Folien zu beschatten. Werden die Verarbeitungsbedingungen nicht eingehalten, können Abweichungen in den beschriebenen technischen Eigenschaften des Endproduktes auftreten.

deko Level Reinigung

Zur Entfernung von frischen Verunreinigungen und zur Reinigung von Werkzeugen sofort nach Gebrauch Wasser verwenden. 

Gehärtetes Material kann nur mechanisch entfernt werden.

deko Level Lagerung

Trocken, wenn möglich frostfrei lagern. Ideale Lagertemperatur 10 bis 20 °C. Vor Verarbeitung auf geeignete Verarbeitungstemperatur bringen. Anbruch dicht verschließen und baldmöglichst aufbrauchen.

Nur komplette Gebindeeinheiten verarbeiten!

deko Level Besondere Hinweise

Das Produkt unterliegt der Gefahrstoffverordnung, der Betriebssicherheitsverordnung sowie den Transportvorschriften für Gefahrgut. Die erforderlichen Hinweise sind im DIN-Sicherheitsdatenblatt enthalten. Kennzeichnungshinweise auf dem Gebindeetikett beachten!

Leere Säcke sind über das REPASACK-Kreislaufsystem zu entsorgen.

GISCODE: ZP1

deko Level CE-Kennzeichnung

Unsere Angaben beruhen auf unseren bisherigen Erfahrungen und Ausarbeitungen. Wir übernehmen Gewähr für die einwandfreie Qualität unserer dekofloors systems Produkte. 

Die Verantwortung für das Gelingen der durch den Verarbeiter durchgeführten Leistungen können wir nicht übernehmen, da wir keinen Einfluss auf die Verarbeitung und den Verarbeitungsbedingungen vor Ort haben.

Wir empfehlen im Einzelfall Test- oder Versuchsflächen anzulegen. 

Mit Erscheinen dieser neuen dekofloors systems-Produktinformation verlieren die vorangegangenen Informationen ihre Gültigkeit. 

Darüber hinaus gelten unsere „Allgemeinen Geschäftsbedingungen.“